Ein stilles Gebet!

Ein New Yorker Feuerwehmann

Diese Bild hat in vielen Zeitschriften und Fernsehdokumentationen seinen Kreis gemacht, ein total erschöpfter Feuerwehrmann der sich auf seine Axt stütz um für einen Moment den Atem anzuhalten und seine Gedanken von sich schweifen zu lassen.

Viele Stunden haben diese Feuerwehmänner ihr Leben in Gefahr gebracht um in den Trümmern des WTC noch überlebende zu finden. Sie haben viele grausame Bilder verarbeiten müssen und ihren eigenen Schmerz unterdrückt. Noch heute befinden sich viele der New Yorker Feuerwehr in Therapie um die Bilder der Opfer und der geborgenen Leichen verarbeiten zu können. Auch wenn für alle der "Alltag" eingetroffen ist, und sich langsam der Schleier um die Anschläge des 11. September 2001 legt, so werden viele von ihnen diese Bilder niemals aus ihrem Leben streichen können.

 

 

   © 2002 by Dizzy-Devil •  webmaster@planet-kerry.com
      IN ZUSAMMENARBEIT MIT
STONE-NET
      WELTRAUMVIDEODATEIEN MIT GENEHMIGUNG VON MEGASYSTEMS